Digital Life
28.06.2017

Video: Porsche will mit Tesla S mithalten - peinliches Ende

In einem Video auf YouTube hat ein Tesla-Fahrer festgehalten, was passiert, wenn ein Porsche sich auf ein Beschleunigungsrennen einlässt.

Elon Musk hat im Vorjahr stolz verkündet, dass der Model S P100D das am schnellsten beschleunigende Serienfahrzeug der Welt ist. Mit dem später hinzugefügten Ludicrous Mode schafft es das Elektroauto in 2,28 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Diese Information hat sich wohl nicht zu allen Sportwagenbesitzern durchgesprochen. Ein Tesla-Fahrer hat auf YouTube ein Video veröffentlicht, gefilmt mit einer nach hinten ausgerichteten Dashcam.

Darin ist zu sehen, wie ein Porsche bei einer Ampel dicht ranfährt. Der Tesla-Fahrer beschleunigt und zieht davon. Bei einer Kreuzung bremst er, um abzubiegen. Der Porsche holt kurz auf, bevor der Tesla wieder beschleunigt.

Der Porsche-Fahrer versucht abermals mitzuhalten, hat sein Auto aber offensichtlich nicht unter Kontrolle. Während der Tesla davonzieht, dreht sich der Porsche – vermutlich hat er versucht die Kurve zu eng zu nehmen.

Reaktionen

Die Reaktionen der anderen User auf YouTube sind gedrittelt. Die Mehrheit amüsiert sich über den Porsche und den Ausgang des Beschleunigungsrennens. Ein Teil verteidigt den Porsche – das Auto sei nicht schuld, dass es einen schlechten Fahrer habe.

Die kleinste Gruppe beschwert sich zurecht darüber, dass sowohl der Tesla- als auch Porsche-Fahrer dieses Beschleunigungsduell auf einer öffentlichen Straße ausgetragen, und damit andere Personen, gefährdet haben: „Macht diese Scheisse auf der Rennstrecke, ihr Dummköpfe.“