Digital Life 14.04.2018

Video: Russische Polizei stürmt riesige Bitcoin-Mine

© Bild: Screenshot

Die Polizei wurde wegen Stromdiebstahl gerufen. Vorgefunden haben die Beamten eine der größten Bitcoin-Minen Russlands.

In der russischen Stadt Orenburg hat die Polizei ein altes Fabrikgelände gestürmt und dabei eine riesige Bitcoin-Mine entdeckt. Die Polizei wurde von einem Stromanbieter gerufen. Dieser hat festgestellt, dass im Bereich um die alte Fabrik enorme Mengen an Strom verbraucht werden, ohne dass jemand finanziell dafür aufkommt.

Youtube uFfpeXHP-tc

In der ehemaligen Fabrik waren mehr als 6000 Devices für das Schürfen nach Kryptowährungen installiert, wie die Polizei angab. Die Bitcoin-Mine dürfte ungefähr acht Millionen Kilowattstunden an Energie verbraucht haben, wie die Polizei angab. Damit dürfte die Bitcoin-Farm eine der größten, wenn nicht überhaupt die größte seiner Art in Russland und Europa gewesen sein, wie Cointelegraph spekuliert.

Zwei Verdächtige wurden von der Polizei festgenommen. Ihnen wird Stromdiebstahl und Sachbeschädigung vorgeworfen.

( futurezone ) Erstellt am 14.04.2018