Zur mobilen Ansicht wechseln »

Technik-Dystopie Vierte "Black Mirror"-Staffel startet am 29. Dezember.

Ausschnitt aus dem Trailer zur vierten Staffel von "Black Mirror"
Ausschnitt aus dem Trailer zur vierten Staffel von "Black Mirror" - Foto: Netflix
Mit einem neuen Trailer hat Netflix nun auch den Starttermin für die vierte Staffel der technologie-kritischen Science-Fiction-Serie "Black Mirror" angekündigt.

Die britisch-amerikanische Science-Fiction-Serie "Black Mirror" zeigt die besonders unangenehmen oder zumindest unheimlichen Seiten einer rasenten technischen und gesellschaftlichen Weiterentwicklung. Ursprünglich am BBC-Spartenkanal Channel 4 ausgestrahlt, hat Netflix 2015 die Rechte für die Serie erworben und sie fortgeführt. Nun kündigt der Video-Streaming-Dienst den Starttermin für die vierte Staffel an. Am 29. Dezember soll es soweit sein, wie man im Beschreibungstext zu einem neuen Trailer erfährt.

Wie Engadget berichtet, soll die neue Staffel aus sechs, wie bisher voneinander völlig unabhängigen Episoden bestehen. Bei der Folge "Arkangel", in der es um überfürsorgliche Eltern geht, führte Jodie Foster Regie. In der Folge "Crocodile" geht es um die Wiederherstellung von Erinnerungen an einen Autounfall. "USS Callister" versetzt die Seher in ein alternatives Star-Trek-Geschehen. In "Hang the DJ" geht es um Partnervermittlung, in "Black Museum" um ein Museum voller schrecklicher Technik und in "Metalhead" um einen Killer-Roboter.

(futurezone) Erstellt am 07.12.2017, 08:15

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?