Digital Life
27.08.2014

Vollbildwerbung für iOS-Apps gestartet

App-Entwickler können ab sofort Werbeanzeigen im Vollbild in ihre iOS-Apps einbauen, um mehr Einnahmen zu lukrieren.

Vielleicht hat es schon der ein oder andere futurezone-Leser bei seiner Lieblings-App am iPad oder iPhone entdeckt: Vollbild-Werbung. Apple hat vor kurzem ein Dokument für App-Entwickler veröffentlicht, damit diese die aggressive Vollbild-Werbung in ihre Anwendungen einbauen können, um mehr Einnahmen zu lukrieren.

Die Vollbild-Werbung war bisher nicht möglich. Gezeigt werden können Vollbild-Banner ebenso wie Vollbild-Videos. Werbung in Vollbild-Größe wird in der Fachsprache als Interstitial bezeichnet. Vorschauvideos können mit einer Länge von 15, 30 oder 60 ausgestrahlt werden.

Bei so mancher Spiele-App hat sich dieses neue Werbeformat bereits innerhalb weniger Tage durchgesetzt. Zwischen zwei Spiele-Levels werden Interstitials angezeigt. Apple kann für die prominente Werbeplatzierung höhere Preise verlangen, auch die App-Entwickler profitieren davon. Ob es den Kunden gefällt, ist allerdings fraglich.