Digital Life
17.06.2015

WhatsApp-Identität von iPhone-Nutzern ist stehlbar

Wer physischen Zugang zu einem iPhone hat, kann unter Umständen den WhatsApp-Account des Besitzers übernehmen.

Wer sein iPhone achtlos in der Gegend herumliegen lässt, läuft Gefahr, dass sein WhatsApp-Konto gekapert wird, wie bgr.com berichtet. Siri händigt auf Anfrage nämlich auch bei gesperrtem Bildschirm die Telefonnummer des betreffenden Geräts aus. Diese können böswillige Zuhörer dann nehmen, um sich damit auf einem anderen Gerät bei WhatsApp anzumelden. Den Bestätigungscode, der von WhatsApp dann an das Handy des Kontobesitzers gesendet wird, ist wiederum auf dem gesperrten Bildschirm des Geräts abrufbar.

Damit kann die Übernahme des WhatsApp-Accounts auf dem neuen Smartphone dann abgschlossen werden. Das ganze können Diebe oder Scherzbolde allerdings nur ausnutzen, wenn der betroffene iPhone-Nutzer seine eigene Nummer unter "My Info" angegeben hat. Das Feature ist eigentlich dazu gedacht, ehrlichen Findern zu ermöglichen, ein gefundenes iPhone auch bei gesperrtem Bildschirm an die richtige Person zurückgeben zu können.