Digital Life 19.06.2016

Wiener entwickeln Facebook-Chatbot für Fußball-EM

Ob Österreich die Gruppenphase überstehen wird, weiß aber auch Toni noch nicht © Bild: APA/ROBERT JAEGER

Toni beantwortet Fragen zur aktuell laufenden Fußball-EM. Laut den Machern ist es das erste derartige Projekt in Europa.

Geht es nach Facebook werden Chatbots eines der wichtigsten Features des Online-Netzwerkes werden. Nun haben österreichische Entwickler von der App-Firma creative workline einen Bot zur derzeit stattfindenden Fußball Europameisterschaft in Frankreich kreiert. Der Bot hört auf den Namen Toni und beantwortet zahlreiche Fragen zu dem Fußballturnier. Im Hintergrund läuft künstliche Intelligenz, Machine Learning und Texterkennung, sowie Zugriff auf eine Datenbank mit allen Spielen der Euro, wie die Entwickler erklären.

Derzeit nur in Englisch

Derzeit spricht Toni nur Englisch, eine deutsche Version ist in Planung. Fragen, die man Toni stellen kann, lauten etwa „When does Austria play against Iceland“, oder „Which teams are playing tomorrow”. Auch eine Einschätzung, wer den das Turnier gewinnen könnte, gibt Toni ab. Demnach haben derzeit Deutschland oder Frankreich gute Karten. Die Software wird von den Entwicklern laut eigenen Angaben ständig weiterentwickelt.

Wer Toni ausprobieren möchte, kann das kostenlos über die Web-Version des Messengers tun. Alternativ kann man ihn auch über die entsprechenden Apps für Smartphones bzw. Tablets erreichen. Dazu muss man lediglich den folgenden Messenger-Code abfotografieren.

Toni
© Bild: Creative Workline
( futurezone ) Erstellt am 19.06.2016