Digital Life
13.04.2015

Wiener WLAN künftig ohne Registrierung

Die kostenlosen WLAN-Zugänge der Stadt Wien werden ausgebaut. Künftig muss man sich zudem nicht mehr registrieren.

400 neue WLAN-Access-Points sollen in den kommenden Monaten in Wien entstehen. Das teilte die Wiener Vizebürgerin Maria Vassilakou am Montag mit. Derzeit gibt es etwa Hotspots beim Rathaus und auf der Donauinsel.

Auch die Registrierungspflicht für alle Nutzer fällt ab Ende April weg. Ab dann genügt es, die Nutzungsbedingungen zu akzeptieren. Bisher war es so, dass sich Nutzer mit einem Passwort registrieren mussten, das ihnen zuvor per SMS zugesendet wurde.

„Damit wird die Nutzung des Wiener WLAN-Systems stark vereinfacht und attraktiver gemacht. Die Internet-Nutzung über das wien.at public WLAN ist dann auch ohne Handyregistrierung möglich, beispielsweise mit dem Laptop oder dem Tablet“, erklärt Vassilakou.