Digital Life
14.07.2012

Wikimedia plant Reiseplattform

Die Organisation, die für Wikipedia verantwortlich zeichnet, will künftig ein Informationportal für Reisende anbieten.

Einem Bericht des Online-Portals Skift zufolge sei der entsprechende Plan vor wenigen Tagen abgesegnet worden. Die noch unbenannte Reise-Plattform wird unter anderem von 31 der 48 Administratoren von Wikitravel unterstützt werden. Auch der Wikitravel-Konkurrent Wikivoyage soll mit seinen 12.000 deutschen und 24.000 italienischen Artikeln eingebunden werden.

Unzufriedene Wikitravel-Redakteure
Bis ein endgültiger Name für den Wikipedia-Ableger gefunden ist, wird die Reise-Seite unter travel.wikimedia.org für englische Leser erreichbar sein. Die deutschsprachige und italienische Version soll zunächst unter Wikivoyage zugänglich gemacht werden. Die Wikimedia-Foundation hofft, das Projekt bis September auf Schiene zu bringen. Die Initialzündung soll von den unzufriedenen Wikitravel-Redakteuren ausgegangen sein, die mit dem durch den Eigentümer Internet Brands verursachten Stillstand auf der Plattform unzufrieden waren.

Das neue Reiseportal soll nach Vorbild von Wikipedia aus moderierten Userbeiträgen gestaltet werden.