Internet
06/22/2012

Wikipedia testet neuen Editor

Das Erstellen und Bearbeiten von Artikeln soll benutzerfreundlicher werden

Die Wikipedia-Macher haben einen wichtigen Schritt zur Gewinnung neuer ehrenamtlicher Mitarbeiter gemacht: Die Wikimedia Foundation stellte am Donnerstag (Ortszeit) die Testversion eines benutzerfreundlichen Programms zum Schreiben und Bearbeiten von Artikeln vor. Dieser „Visual Editor" soll die technischen Hürden für die Mitarbeit am Projekt erheblich senken.

„Wir wollen, dass der Lernprozess, wie man einen Artikel bearbeitet, trivial ist", schrieb Wikimedia-Mitarbeiter James Forrester im Blog der Organisation. So könnten sich die freiwilligen Mitarbeiter auf die Inhalte konzentrieren. Wikipedia-Mitgründer Jimmy Wales maß dem Schritt auf Twitter große Bedeutung zu.

Mehr zum Thema

  • Wikipedia-App setzt auf OpenStreetMap
  • Wikidata: Maschinenlesbare Wiki-Informationen
  • Jimmy Wales arbeitet für britische Regierung