Digital Life
11.01.2013

Wikivoyage steht kurz vor offiziellem Start

Die Wikimedia Foundation wird rund um den 15. Jänner das Wikipedia-Reisportal Wikivoyage offiziell starten. Das freie Reiseportal, das ähnlich wie Wikipedia organisiert sein wird, soll Nutzern mit Informationen zu Reisedestinationen und Empfehlungen weiterhelfen.

Wikipedia-Gründer Jimmy Wales kündigte am Donnerstag an, dass das Reiseportal Wikivoyage bald offiziell starten werde. Das Reiseportal werde wie Wikipedia und andere Projekte der Wikimedia Foundation ohne Werbung auskommen, so Wales. Ein Geschäftsmodell gebe es bisher nicht.

"Wikivoyage ist ein Projekt, um einen freien, kompletten, up-to-date, verlässlichen, weltweiten Travel-Guide zu schaffen", heißt es auf der Seite, die bereits online ist. "Wenn sich Reisende auf der Straße treffen, tauschen sie Informationen über Orte und Destinationen aus. Wir wollen es einfach möglich machen, dieses Wissen mit anderen zu teilen", heißt es weiters.

Über "Vienna" gibt es beispielsweise bereits eine sehr ausführliche Seite mit Tipps über die Anreise, eine Übersicht über Weihnachtsmärkte, Supermarktketten, Eissalons, die Regeln, wann in Restaurants und Lokalen geraucht werden darf, die verschiedenen Kaffeevarianten sowie Lokal-Tipps für Schwule und Lesben.