Digital Life
29.04.2016

Women in Aerospace gründet lokale Gruppe in Wien

Das Netzwerk für Frauen in der Luft- und Raumfahrt Women in Aerospace expandiert nach Österreich. Am 9. Mai findet in Wien eine Auftaktveranstaltung statt.

In der Luft- und Raumfahrt sind Frauen wie auch in vielen anderen Technikbereichen relativ unterrepräsentiert. Das Netzwerk Women in Aerospace (WIA) hat es sich zum Ziel gesetzt, die Sichtbarkeit von Frauen im Aerospace-Bereich zu erhöhen und die Chancen von Frauen auf Führungspositionen zu verbessern. WIA organisiert weltweit Fachveranstaltungen zu Luft- und Raumfahrtthemen. Sowohl Frauen als auch Männer können dem Netzwerk beitreten. Am 9. Mai wird WIA auch nach Österreich expandieren.

Auftakt im Museum

Bei einer Auftaktveranstaltung im Naturhistorischen Museum in Wien werden Expertinnen und Experten bei einer Podiumsdiskussion über die Ziele von WIA und die lokale Situation von Frauen in Luft- und Raumfahrt sprechen. Eingeladen wurden u.a. Simonetta Di Pippo, Direktorin des Weltraumbüros der Vereinten Nationen und Präsidentin von WIA Europe, Andreas Geisler, Leiter der Agentur für Luft- und Raumfahrt der FFG, Gerda Horneck vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Astronomin Lisa Kaltenegger, RUAG Space Austria Geschäftsführer Max Kowatsch, Astrophysikerin Konstanze Zwintz und Christian Köberl, der Direktor des Naturhistorischen Museums.

Die Veranstaltung beginnt am 9. Mai um 18:30 und ist für alle Interessierten offen.