Digital Life
17.10.2015

Yahoo schafft Passwörter für Mail ab

Wer Yahoo Mail nutzt, kann in Zukunft im Web ohne Passwort auf seinen Account zugreifen. Notwendig dazu ist nur ein mobiles Gerät, das mit dem Account verknüpft wurde.

Yahoo ist seinem Ziel, Passwörter für Accounts abzuschaffen, wieder einen Schritt näher gekommen. Schon bisher hatte der Internetkonzern damit experimentiert, dass temporäre Passwörter beim Log-in aufs Handy gesendet werden. Das fällt nun komplett weg. Wenn man im Web in seinen Mail-Account einloggen will, bekommt man nun auf das Handy eine einfache Push-Benachrichtigung, die man bestätigen muss. Yahoo gab die Neuerung in einem Blogeintrag bekannt.

Handy statt Passwort

Passwörter seien einfach zu hacken und würden oft vergessen, argumentiert Yahoo. Durch das neue System muss man das Smartphone einmal mit dem Account verknüpfen - es wird folglich zum Schlüssel, wenn man auf einem anderen Gerät auf die Mail-Applikation im Web zugreift. Dazu muss nur die eigene E-Mailadresse beim Login eingegeben werden. Nach dem weiterklicken bekommt man die Benachrichtigung aufs Handy, mit einer einfachen Bestätigung landet man in der Inbox von Yahoo Mail am Computer. Die alternative Log-in-Methode soll künftig auch bei anderen Yahoo-Services zum Einsatz kommen.

Neben dieser Neuerung gab Yahoo auch die Veröffentlichung neuer Mail-Apps für Android und iOS bekannt. Diese nehmen an aktuellen Mail-Apps von Mailbox, Outlook bis Apples eigenem Mail-Programm Anleihe und unterstützen eine Reihe von Wischoptionen, um Mails zu verwalten, sowie intelligentere Suchoptionen, mit denen sich Kontakte, aber auch Dateianhänge und Bilder schnell finden lassen.