Digital Life 21.03.2013

YouTube hat eine Milliarde Besucher pro Monat

YouTube startet offiziell in Österreich © Bild: ap/Julie Jacobson

Wie die Videoplattform in einem Blog-Eintrag mitteilte, komme man nun in jedem Monat auf die besagte Marke. Beinahe jeder zweite Internet-User besuche mittlerweile YouTube. Wäre die YouTube-Community ein Land, wäre man das drittgrößte der Welt hinter China und Indien, so die YouTube-Verantwortlichen. Facebook knackte die Milliarden-Marke allerdings bereits vor fünf Monaten.

Die Erfolgsgeschichte von YouTube ist in erster Linie auch eine Erfolgsgeschichte von Google. Der Konzern hatte die 2005 gestartete Videoplattform im Jahr 2006 um 1,65 Milliarden Dollar übernommen und damit einen guten Riecher bewiesen. Damals belief sich die Userzahl auf etwa 50 Millionen weltweit, die letzte veröffentlichte Userzahl stammt aus Oktober 2011, als YouTube diese mit 800 Millionen pro Monat angab.

Kanäle statt Einzelvideos
Das Erreichen der Milliardengrenze gab YouTube bei einem Event für Werbekunden in Santa Monica bekannt. In Zukunft will Google weiterhin an der Strategie festhalten, fernsehartige Kanäle stärker auf der Plattform zu fördern. Ob dieser Vorsatz allerdings wie in der Vergangenheit mit dem Investieren von Hunderten Millionen-Beträgen verbunden ist, bleibt abzuwarten. Gegenüber US-Journalisten ließ ein für Content-Verträge verantwortlicher YouTube-Manager leichte Enttäuschung über den Erfolg stark querfinanzierter Kanäle durchblitzen.

Mehr zum Thema

  • YouTube-Mitbegründer plant Konkurrenzplattform
  • Youtube bekommt Bezahl-Kanäle
  • YouTube: "Es wird weiterhin Katzenvideos geben"
( futurezone ) Erstellt am 21.03.2013