Digital Life
07.01.2015

YouTube plant Unterstützung für 360-Grad-Videos

Nutzer sollen schon "bald" 360-Grad-Videos auf YouTube hochladen und ansehen können. Mittlerweile gibt es eine Reihe von Kameras für Rundum-Aufnahmen.

"Wir arbeiten daran, 360-Grad-Videos in den kommenden Wochen unterstützen zu können", sagt ein YouTube-Sprecher gegenüber Gizmodo. Googles Online-Video-Portal könnte damit das Material einer ganzen Reihe neuer Kameras verbreiten. YouTube zieht mit dieser Ankündigung auch mit Samsung nach. Der südkoreanische Konzern hatte zuvor auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas angekündigt, ein Online-Portal für Virtual-Reality-Videos namens "Milk VR" zu starten.

Ob YouTube die Ansicht von 360-Grad-Videos mittels Virtual-Reality-Headsets - wie etwa Oculus Rift oder Samsung Gear VR - ermöglichen wird, ist noch unklar, würde aber Sinn machen.