© styropyro/YouTube

Laserwaffe
06/08/2015

YouTuber bastelt sich 40-Watt-Laser-Schrotflinte

Eine selbstgebastelte "Laserwaffe" kombiniert acht 5-Watt-Laser zu einem gefährlichen Spielzeug. Unter anderem kann er damit Holz in Brand setzen.

Der YouTuber Drake Anthony, auch bekannt als styropyro, hat sein Hobby Laserwaffen in seinem neuesten Projekt auf die Spitze getrieben. Anthony hat insgesamt acht 5-Watt-Laser zu einer "Laser-Schrotflinte" kombiniert, deren gebündelte Energie Ballons zum Platzen bringen und Papier anzünden kann. Selbst Holzstücke konnte Anthony mit seiner ungewöhnlichen "Waffe" in Brand setzen. Aus Sicherheitsgründen trägt er stets eine Schutzbrille.

"Es gibt keinen Grund, dass jemand etwas derart Leistungsfähiges besitzt, aber da es nicht illegal ist, hab ich es mir trotzdem gebaut", so Anthony. In den USA ist der Handel und Import von Lasern mit mehr als 5 mW Leistung verboten. Das private Basteln derartig leistungsfähiger Laser ist hingegen erlaubt. Der Einsatz von Lasern als Waffe wird derzeit unter anderem von Lockheed Martin erprobt. ATHENA (Advanced Test High Energy Asset) soll mit einer 30-Kilowatt-Laserkanone künftig als Waffe auf Flugzeugen, Hubschraubern, Schiffen und Fahrzeugen zum Einsatz kommen und wurde bereits mehrmals erfolgreich erprobt.