Digital Life
04.05.2016

Zehnjähriger findet schwere Sicherheitslücke in Instagram

Zu jung für Facebook, aber alt genug zum Hacken: Ein zehnjähriger Finne hat eine schwere Sicherheitslücke auf Instagram entdeckt und 10.000 US-Dollar Belohnung erhalten.

Jani, ein zehnjähriger Junge aus der finnischen Hauptstadt Helsinki, ist der wohl mit Abstand jüngste Instagram-Hacker aller Zeiten. Wie die finnische Zeitung Illtaheti berichtet, fand Jani eine Sicherheitslücke, die es ihm erlaubte, Kommentare jedes beliebigen Instagram-Nutzers zu löschen. „Ich hätte jeden entfernen können, selbst Justin Bieber“, sagte er gegenüber der Tageszeitung. Das Problem lag laut Forbes offenbar an Instagrams Private API, die nicht korrekt überprüfte, ob die Person, die einen Kommentar löschen wollte, diesen auch verfasst hat.

Traumjob Sicherheitsforscher

Der Nachwuchshacker meldete seine Entdeckung im Februar, gegen Ende Februar war das Problem behoben. Im Gegensatz zu einem Sicherheitsforscher, der Zugriff auf interne Instagram-Daten erlangen konnte, wurde Jani eine Belohnung ausbezahlt. Er erhielt insgesamt 10.000 US-Dollar (umgerechnet rund 9000 Euro), die nun unter anderem in ein neues Fahrrad investiert werden sollen. Jani hat sich nach eigenen Angaben sein Wissen über YouTube angeeignet und will in Zukunft als Sicherheitsforscher arbeiten. „Es wäre mein Traumjob. Sicherheit ist wirklich wichtig.“

Instagram-Eigentümer Facebook bestätigte die Zusammenarbeit mit dem Zehnjährigen. Laut Facebook habe man allein im Vorjahr Belohnungen in der Höhe von 936.000 US-Dollar an insgesamt 210 Personen ausbezahlt, die Sicherheitslücken in Facebook-Produkten entdeckt haben. Der bislang jüngste Empfänger war 13 Jahre alt - gerade alt genug, um den Nutzungsbedingungen entsprechend Facebooks Produkte verwenden zu dürfen.