© REUTERS

Rede

Zuckerberg hält "Mobile World Congress"-Keynote

Die Ansprache von Zuckerberg wird den Mobile World Congress 2014 am 24. Februar eröffnen. Bei seiner Rede, die auch live im Netz übertragen wird, bekommt der Facebook-CEO Unterstützung vom Tech-Journalisten David Kirkpatrick, der das Buch "The Facebook Effect" geschrieben hat. Das Hauptthema von Zuckerbergs Rede soll "die Ausweitung der Vorteile von allgegenwärtigem Internetzugang auf die Teile der Welt, die noch nicht online sind" sein, wie cnet berichtet.

Zusammen mit Nokia, Qualcomm und Samsung hat Zuckerberg 2013 Internet.org gegründet, eine Initiative, die günstigen Netzzugang für Bürger ärmerer Staaten anstrebt. Warum Zuckerberg, dessen Vorstöße auf mobile Geräte bisher nur von bescheidenem Erfolg gekrönt waren, als Keynote-Redner nach Barcelona kommt, ist unklar. Die Vorstellung eines neuen Produkts ist denkbar.

Neben dem Facebook-CEO werden auch IBM-CEO Ginni Rometty, AT&T-CEO Randall Stephenson, NTT-Docomo-Präsident Kaoru Kato, Raspberry-Pi-Foundation-CEO Lance Howarth und WhatsApp-Mitgründer Jan Koum Keynotes in Barcelona abliefern.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!