Facebook
05/26/2011

Zuckerberg: Kein Zugang für Unter-13-Jährige

Das Unternehmen arbeite derzeit nicht daran, die Altersgrenze herabzusetzen.

Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat heute auf dem eG8-Gipfel in Paris gesagt, dass man nicht daran arbeite, die Altersgrenze herabzusetzen. Zuckerberg erklärte, dass die Aussagen, die er letzte Woche auf einer Bildungs-Konferenz gemacht hatte, falsch verstanden wurden. Seine Anmerkungen dazu, dass die Regulationen es Kindern schwer machen sich für Facebook anzumelden, wurden aus dem Kontext gerissen.

„Angesichts der Schwierigkeit, Kinder im Internet zu schützen, hat das Thema derzeit keine Priorität für uns“, so Zuckerberg: „Irgendwann in der Zukunft macht es vielleicht Sinn, sich näher damit zu beschäftigen, aber jetzt arbeiten wir nicht daran.“

Mehr zum Thema

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.