Digital Life
01.01.2017

Zur Trump-Angelobung: E-Mail-Dienst Lavabit vor Comeback

Der ehemalige E-Mail-Anbieter, den Edward Snowden nutzte, könnte ausgerechnet zur Trump-Inauguration zurückkommen.

Der durch Edward Snowden bekannt gewordene Anbieter von verschlüsselten E-Mail-Diensten Lavabit will offenbar genau zur Inauguration des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ein Comeback feiern.

Auf der Lavabit-Webseite ist ein Countdown zu finden, der mit dem Datum der Trump-Angelobung zusammenfällt. Außerdem ist auf lavabit.com "Private Secure Email - Arriving Soon" zu lesen.

Ob der sichere E-Mail-Dienst tatsächlich wieder kommt, oder ob es sich dabei um einen Scherz oder eine Anspielung auf Trumps digitale Vorhaben handelt, ist noch unklar. Ladar Levison, der Gründer von Lavabit und laut WhoIs-Abfrage immer noch Domaininhaber von lavabit.com hat sich zum Countdown bislang noch nicht geäußert.

Snowden-Ermittlungen

Bekannt geworden ist Lavabit durch die Ermittlungen gegen Edward Snowden, der den Service vor seinen Enthüllungen nutzte. Auf der Jagd nach Snowden verlangten US-Behörden den privaten Schlüssel von Snowden von Lavabit. Der Betreiber des Dienstes kooperierte nur widerwillig und sperrte Lavabit kurz darauf komplett zu, da er die Sicherheit sämtlicher Lavabit-Nutzer gefährdet sah, berichtete Ars Technica.