Simbabwe
02/20/2012

Zwei Stockhiebe für Beleidigung auf Facebook

Ein 17-jähriger bezeichnete eine Frau als Prostituierte und wurde nun in Simbabwe verurteilt

Weil er ein Foto einer Frau auf Facebook hochlud und sie als Prostituierte bezeichnete, ist in Simbabwe ein 17-Jähriger zu zwei Stockhieben verurteilt worden. Ein Richter sprach den Jungen der „kriminellen Beleidigung“ schuldig, wie die Zeitung „The Herald“ am Montag berichtete. In Simbabwe sind Stockhiebe eine häufig verhängte Strafe für Täter, die als zu jung für eine Haftstrafe angesehen werden.

Der Jugendliche aus Chiredzi im Südosten des Landes hatte eingeräumt, heimlich das Foto von der Frau geschossen zu haben, als sie an ihrem Arbeitsplatz telefonierte. Später lud er es bei Facebook hoch und schrieb dazu: „Das sind die Prostituierten aus Chiredzi.“ Die Frau entdeckte das Foto auf Facebook und informierte die Polizei.

Mehr zum Thema

  • Richter lässt Facebook-Account beschlagnahmen
  • Max Schrems: "Facebook muss noch viel lernen"
  • Facebook verarscht uns alle“
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.