Zur mobilen Ansicht wechseln »

"This is Vienna!" "1700" - Räumung der Pizzeria Anarchia als Computerspiel.

Die Räumung der besetzten Pizzeria Anarchia zum Nachspielen
Die Räumung der besetzten Pizzeria Anarchia zum Nachspielen - Foto: 1700.at
In Tower-Attack-Manier und in pixeliger 8-Bit-Grafik kann der Polizeieinsatz zur Räumung der Pizzeria Anarchia nachgespielt werden.

Zur Erinnerung: Am 28. Juli 2014 wurde ein besetztes Haus in der Wiener Mühlfeldgasse, besser bekannt als "Pizzeria Anarchia", unter einem massiven Polizeiaufgebot geräumt. In dem Haus verschanzten sich Punks, die zwei Jahre zuvor vom Eigentümer ins Haus geholt wurden, offenbar um die noch verbleibenden Altmieter hinauszuekeln.

Mit dem Tower-Defense-Spiel "1700" das auf 8-Bit-Retro-Grafik basiert, kann nun der Polizeieinsatz zur Räumung der Pizzeria Anarchia nachgespielt werden.

"This is Vienna!"

"Heldengeschichten müssen erzählt werden! Was 300 für Sparta ist 1700 für Wien.", schreiben die Entwickler auf der Facebook-Page des Games, "Werde du zum Kommandanten der 1700, führe du sie durch die gefährlichen Welten der Pizzeria."

Der Name des Spiels ist als Kritik an den massiven Polizeieinsatz zu lesen, bei dem 1700 Polizisten und ein Panzerfahrzeug 19 Menschen aus einem besetzten Haus geholt haben. Aber auch ausufernde Immobilienspekulationen sollen mit dem Spiel wohl kritisch betrachtet werden.

Präsentation

Heute, am 5. November 2014 geht um 22 Uhr die Public Beta von 1700 online. Gefeiert wird die Präsentation im Wiener Celeste.

(futurezone) Erstellt am 05.11.2014, 14:25

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?