HTC Vive im Hands-on

© Gregor Gruber

Virtual Reality
12/14/2015

HTC Vive kommt im April 2016, vorbestellbar ab Februar

HTC hat den Marktstart des Virtual-Reality-Systems Vive auf April 2016 verschoben. Vorbestellungen sollen ab Februar möglich sein.

HTCs ambitionierter Plan sah vor, dass gemeinsam mit Valve entwickelte Virtual-Reality-System Vive noch dieses Jahr zu veröffentlichen. Damit wäre man den großen Konkurrenten Oculus zuvor gekommen, dessen VR-System im ersten Quartal 2016 erscheinen soll. Jetzt musste HTC den Start von Vive auf April 2016 verschieben.

Laut einem Statement von HTC wurde der Start der Endkunden-Version verschoben, weil man Käufern das beste VR-Erlebnis und das bestmögliche Produkt bieten will. Vorbestellungen sollen im Februar 2016 möglich sein. Auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas soll die neueste Entwickler-Version von HTC Vive vorgestellt werden. Diese dürfte ein guter Indikator dafür sein, wie die finale Version aussehen und was sie können wird.

Ein Hands-on der futurezone mit der 2015er Version von HTC Vive gibt es hier.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.