Games
03/29/2015

Konsolen-Standby braucht Strom im Wert von Millionen

Laut einer Presseaussendung des Natural Resources Defense Council verbrauchen allein die Xbox Ones in den USA Strom für 250 Millionen Dollar pro Jahr im Standby-Modus.

Die Presseaussendung übertreibt bei der Berechnung zwar etwas, allerdings ist der Stromverbrauch der Konsolen im Standby-Modus tatsächlich beachtlich, wenn die Millionen Exemplare in den Haushalten berücksichtigt werden, wie arstechnica berichtet. Demnach brauchen die Konsolen nach wie vor immer noch signifikante Mengen an Energie im Standby-Modus, obwohl die Hersteller bereits nachgebessert haben. Eine Xbox One kostet einen US-Haushalt durch Dauer-Standby rund 13,7 US-Dollar pro Jahr. Laut VGChartz gibt es in den USA knapp unter fünf Millionen Stück, weltweit sind es rund 11,6 Millionen.

Eine Playstation 4 kommt etwas günstiger und schlägt mit 10,6 Dollar pro Jahr zu Buche, bei rund sieben Millionen verkauften Exemplaren in den USA und weltweit rund 20 Millionen Stück. Die Wii U kommt auf den schlechtesten Wert und saugt im Dauer-Standby-Betrieb 14,2 Dollar jährlich, bei etwas über zwei Millionen Konsolen in den USA und rund 9,3 Millionen weltweit.

Eine ständig eingeschaltete PS 4 würde einen Haushalt als leistungshungrigste Konsole laut arstechnica rund 142 Dollar pro Jahr kosten. Die Empfehlung kann also nur lauten, die Konsolen wann immer möglich komplett abzudrehen.