Games
11.05.2015

Nintendo NX soll mehr als nur ein Wii-U-Nachfolger sein

Die nächste Konsole von Nintendo soll erst 2016 vorgestellt werden. Nintendos Präsident bezeichnet NX als neues Konzept und nicht bloß Ersatz.

Nintendos Präsident Satoru Iwata hat bei einem Investorentreffen über Nintendo NX geredet. Demnach wird die neue Konsole nicht auf der Video- und Computerspielemesse E3 zu sehen sein, die im Juni in den USA stattfindet. NX soll erst 2016 vorgestellt werden.

Iwata wurde gefragt, warum NX überhaupt jetzt schon angekündigt wurde und nicht erst nächstes Jahr. Iwata antwortete, dass man damit zeigen wollte, dass sich Nintendo nicht aus dem Hardware-Geschäft zurückzieht, nur weil jetzt mit einem Anbieter von Mobile Games kooperiert wird.

Über den Verkaufsstart oder was NX überhaupt ist, wollte Iwata nicht sprechen. Dies begründetet er so: „Wir nennen NX ein neues Konzept. Wir sehen es nicht als simplen Ersatz für den 3DS oder die Wii U.“