Games
31.03.2015

Österreichisches PC-Spiel Son of Nor ist fertig

Das Tiroler Entwicklerstudio Stillalive hat nach dreijähriger Arbeit Son of Nor fertiggestellt. Das Game ist ab sofort erhältlich.

Im Action-Adventure Son of Nor nutzt der Spieler Telekinese und Terraforming, um Gegenstände zu schleudern oder die Umgebung zu verändern, etwa um sich einen Weg zu bahnen. Bis zu vier Spieler können kooperativ agieren und ihre Kräfte kombinieren.

Wie das Tiroler Entwicklerstudio Stillalive bekannt gegeben hat, ist Son of Nor jetzt fertiggestellt. Die Entwicklung dauerte drei Jahre, ihr ging eine erfolgreiche Kickstarer-Kampagne voraus. Ab Juli 2014 war das Game als Early-Access-Version auf Steam erhältlich. Im November wurde das Game mit dem futurezone Award als Spiel des Jahres ausgezeichnet.

Son of Nor in Bildern

1/12

Son of Nor

Son of Nor

Son of Nor

Son of Nor

Son of Nor

Son of Nor

Son of Nor

Son of Nor

Son of Nor

Son of Nor

Son of Nor

Son of Nor

Eigentlich hätte das fertige Spiel schon im Herbst 2014 erscheinen sollen. Dafür hat Stillalive die Zeit bis jetzt genutzt um das Game zu optimieren. Dazu zählt auch die Unterstützung von spezieller Hardware. Der SteelSeries Eye Tracker erkennt Augenbewegungen. Im Spiel können so die Zaubersprüche in die Blickrichtung des Spielers gelenkt werden. Mit Emotiv Epoc kann das Spiel per Gedankensteuerung kontrolliert werden. Die Virtual-Reality-Brille Oculus Rift wird ebenfalls unterstützt.

Son of Nor auf der PC-Spieleplattform Steam für 17 Euro erhältlich.