Games
20.11.2015

Sony arbeitet an PlayStation-2-Emulator für PlayStation 4

Die PlayStation 4 kann schon bald auch PlayStation-2-Spiele wiedergeben. Eurogamer entdeckte einen Emulator, der bei neu veröffentlichten Star-Wars-Titeln mitgeliefert wurde.

Eine der am häufigsten geforderten Funktionen für Sonys PlayStation 4 könnte schon bald veröffentlicht werden: Abwärtskompatibilität. Sony kündigte vorerst an, dass man an einem PlayStation-2-Emulator für die PlayStation 4 arbeite. Mit dieser Software könnte künftig ein Großteil der Bibliothek der PlayStation 2 auf der aktuellen Spielkonsolen-Generation wiedergegeben werden. Die PlayStation 2 zählte zuletzt mehr als 1.850 Titel.

Eurogamer entdeckte die neue Funktion bei den Titeln „Star Wars: Jedi Starfighter“, „Star Wars: Racer Revenge“ und „Star Wars: Bounty Hunter“. Diese PlayStation-2-Titel wurden für die PlayStation 4 neu veröffentlicht. Den Gaming-Journalisten fiel jedoch auf, dass die Spiele offensichtlich nicht neu entwickelt wurden, sondern ein Emulator im Hintergrund lief. Auf Anfrage bestätigte Sony, dass man derzeit an einem PlayStation-2-Emulator arbeite. Details ließ sich der Konzern jedoch nicht entlocken.

Derzeit nur für Download-Titel

Der Emulator rechnete offenbar auch die Auflösung der Spiele hoch. So wurde aus den 512 mal 448 bzw. 640 mal 448 Pixeln eine recht ansehnliche Auflösung von 1292 mal 896 Pixeln. Ob der Emulator lediglich für Download-Titel verfügbar sein wird oder ob auch PlayStation-2-Datenträger in der PlayStation 4 verwendet werden können, ist derzeit noch unklar.