Games
14.04.2015

Subotron Live Pitch: Indie-Entwickler in der Arena

Am Donnerstag kämpfen wieder drei österreichische Spiele-Entwickler um den Sieg beim Subotron Live Pitch. Dieses Mal geht es erstmals auch um einen Geldpreis.

Der Subotron Live Pitch geht am Donnerstag, den 16. April, in die nächste Runde. Aus zahlreichen Einsendungen wurden in Vor-Jury-Sitzungen jene drei Finalisten ausgewählt, die nun um die Gunst einer Fachjury buhlen. Erstmals erhält der Sieger neben Ruhm, Ehre und einem Workshop auch einen Geldpreis in der Höhe von 3.000 Euro. Dieser wurde von der Wirtschaftskammer Wien zur Verfügung gestellt. Jeder Finalist hat nur fünf Minuten Zeit, um die Jury von seiner Spiele-Idee und dem dahinterstehenden Businessplan zu überzeugen. Im Vorfeld erhielten sie bereits Nachhilfe im Pitching-Workshop.

Abwechslungsreiches Finale

"Introducing Sword" ist ein Jump'n'Run, bei dem der Spieler mit Hilfe eines großen Schwertes Rätsel lösen und Gegner bekämpfen muss. Der Titel wird als Kreuzung aus Portal und Braid im Sin-City-Stil beschrieben. Ebenfalls in das Finale hat es "Old Man's Journey" geschafft, an dem das erfahrene Wiener Entwickler-Studio Broken Rules arbeitet. Im Tablet-Titel muss der Spieler einen alten Mann durch Verformen der Landschaft zum Ziel führen. Das Finale wird durch "Pushing Onwards" komplettiert, das sich vor allem an MMORPG-erfahrene Spieler richtet. Dabei übernimmt der Spieler die Rolle eines Heilers, der seine Gruppe durch gezieltes Mikromanagement am Leben erhalten und durch Kämpfe führen muss.

Studenten können noch einreichen

Wer den Entwicklern beim Pitchen zusehen möchte, kann das am Donnerstag, den 16. April, ab 19 Uhr tun. Die Veranstaltung findet im Raum D (quartier 21) des Wiener Museumsquartiers statt. Der Eintritt ist frei. Die Einreichfrist für Studenten-Projekte läuft noch bis zum 11. Mai.