Netzpolitik
26.12.2017

Chaos Communication Congress startet am Mittwoch

Zum 34. Mal lädt der Chaos Computer Club zum Kongress. In Leipzig geht es um Sicherheitslücken und Netzpolitik.

Der Kongress (34C3) wartet vier Tage lang mit einem Programm für Experten und interessierte Laien auf. Am Donnerstag hält Edward Snowden per Videozuschaltung die Keynote der diesjährigen Veranstaltung. Österreichische Vortragende sind ebenfalls mit von der Partie: Thomas Lohninger spricht am Mittwoch über Überwachung und am Freitag über Netzneutralität in der EU.

Max Schrems hält am Samstag einen Vortrag über das Privacy Shield der Europäischen Union und am Donnerstag spricht unsere fantastische futurezone-Kollegin Barbara Wimmer über die größten Fehlschläge und Versäumnisse im Internet der Dinge. Die Vorträge werden zum Teil live im Internet gestreamt. Daneben gibt es auch Workshops, bei denen die Teilnehmer sich Wissen aus verschiedensten Bereichen aneignen können, vom Schnapsbrennen bis zum Internet in China. Ein Unterhaltungsprogramm mit Jeopardy erwartet die Besucher ebenfalls.