Netzpolitik
09/23/2015

China will gemeinsam mit USA Cyberkriminalität bekämpfen

Statt dem erwarteten Abkommen, das Cyberangriffe auf die USA beschränken soll, kündigte China Hilfe bei der Bekämpfung von Cyberkriminalität an.

China will im Kampf gegen Cyberkriminalität mit den USA zusammenarbeiten. „Die chinesische Regierung wird in keiner Form kommerziellen Diebstahl unterstützen. Das Hacken von Regierungsnetzwerken ist ein Verbrechen, das in Übereinstimmung mit Recht und Verträgen bestraft werden muss“, sagte Chinas Staatspräsident Xi Jinping in Seattle.

Xi hielt an der Westküste eine Rede vor Geschäftsleuten. China sei bereit, mit den USA ein ständiges Dialogforum zum Thema Cybersicherheit einzurichten, sagte er. Die Beziehungen zwischen Washington und Peking sind nach massiven Angriffen von mutmaßlich chinesischen Hackern angespannt. Das Thema belastet Xis USA-Besuch. Der Präsident wird am Freitag im Weißen Haus erwartet. Am Dienstag hatte ein Berater von US-Präsident Barack Obamas gesagt, man werde „sehr robust“ über dieses Thema diskutieren.