© Deleted - 942075

Rede

Ex-NSA-Chef: "Terroristen lieben Gmail"

Michael Hayden war zwischen 1999 und 2005 Chef der NSA, bevor er danach die CIA von 2006 bis 2009 leitete. Auf einer Konferenz zur "Spannung zwischen Sicherheit und Freiheit" in Washington meinte er, dass Googles E-Mail-Service Gmail das beliebteste Internetangebot von Terroristen weltweit sei. "Das wird zwar nie in einer Werbung von Google erwähnt werden, aber es ist doch ganz natürlich, schließlich ist Google kostenlos und allgegenwärtig", so Hayden.

Hayden betrachtete es im Interview mit der "Washington Post" auch nicht als heikel, dass die massive US-Überwachung durch Geheimdienste für andere Nationen ein gefährliches Beispiel abgeben soll. Da die Ursprünge des Internets in den USA liegen, sei das Verhalten der NSA großteils berechtigt. "Wir haben das Internet hier gebaut und es ist durch und durch amerikanisch", so Hayden. Der Großteil des Traffics fließe durch US-Server. Eine Werbung für US-Dienste, die auch Bürger außerhalb den USA benutzen, schaut freilich anders aus.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare