Studie
10/18/2010

Facebook: Nutzer täglich eine Stunde online

In Österreich sind einer Untersuchung des Wiener Marketingunternehmens Ambuzzador die Mitglieder des größten Online-Netzwerks bis zu 60 Minuten eingeloggt.

von Jakob Steinschaden

Einer Befragung von 500 Österreichern durch die Marketingfirma Ambuzzador zeigt, dass das Online-Netzwerk Facebook hierzulande sehr intensiv genutzt wird: Bis zu einer Stunde sind sie täglich online, um Kontakte zu pflegen (76 Prozent), Informationen über die eigene Person zu veröffentlichen (55 Prozent), Spiele zu spielen (50 Prozent) oder neue Leute kennen zu lernen (49 Prozent). In der Altergruppe 14 bis 34 Jahre kommt es besonders häufig vor, dass das eigene Profil mehrmals pro Tag aufgreufen wird. Andere Internet-Plattformen wie StudiVZ, MySpace oder Twitter sind weit weniger bekannt als Facebook. Twitter etwa ist nur 41 Prozent bekannt. Besonders schwer dürften es heimische Angebote haben: Szene1.at ist nur sieben Prozent, Sms.at gar nur drei Prozent der Befragten spontan bekannt.

Werbung findet kaum Zuspruch

"Bedenken gibt es hauptsächlich in Bezug auf Belästigung durch Unternehmen (Werbung) und Daten-Missbrauch bei Zahlungen", heißt es in der Studie. So sind unerwünschte Werbe-Postings mit 77,4 Prozent mit Abstand der Hauptgrund, wenn Personen sich von Unternehmen "entfreunden". Am ehesten sind Gewinnspiele und Bonus-Aktionen, wobei diese Werbeformen vor allem Zielgruppen von über 25-Jährigen ansprechen. Banner und Content Ads werden nur von den wenigsten akzeptiert. Außerdem könnte sich jeder Sechste vorstellen, direkt bei Facebook zu shoppen.

Interessant für Unternehmen: 80 Prozent der Facebook-Nutzer surfen regelmäßig auf die Facebook-Seiten, auf denen ihre Lieblingsmarken Neuigkeiten über ihre Produkte präsentieren. Ein Drittel der befragten gibt an, sich vorstellen zu können, via Facebook eine Bewerbung für einen Job abzugeben. Dreizehn Prozent haben bereits eine Service-Anfrage an Firmen via Facebook abgegeben, allerdings kam nur in 37 Prozent dieser Fälle auch eine Antwort zurück.

(Jakob Steinschaden)

Die komplette Studie von Ambuzzador gibt es hier zum Download (pdf)
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.