© Open3

Poetry Contest
10/22/2011

Gedichte für Open Government

Der Verein Open3 hat einen Open Government Poetry Contest im Netz gestartet und sucht Gedichte für Open Government, Open Data, Partizipation, Zusammenarbeit und den Weltfrieden.

Bei dem nach Angaben der Veranstalter ersten weltweiten Open Government Poetry Contest werden Gedichte gesucht, die Open Government zum Thema haben. "Je eindrucksvoller und sprachgewandter, umso besser", heißt es in einer Aussendung des Vereins.

Einsendeschluss 10. Dezember
Einreichungen werden noch bis 10. Dezember entgegengenommen. Danach wählt eine Jury die besten Gedichte aus. Am 19. Dezember werden schließlich die Preise verliehen. Darunter ein Nokia N9 (von der futurezone gespendet), ein Karton Wein, zehn Stück alte Lochkarten von IBM und ein aktuelles isländisches Telefonbuch.  

"Open Government kann auch Spaß machen"
Die eingesandten Gedichte sollen anonymisiert den Technologie- und Kultursprechern des österreichischen Parlaments übergeben. "Damit wollen wir zeigen, dass Open Government auch Spaß machen kann", so die Veranstalter: "Wer lacht, dem öffnen sich bekanntlich Türen."