Netzpolitik
05.11.2012

Guy Fawkes-Day: Weltweite Anonymous-Angriffe

© Bild: Stefano Rellandini, Reuters

Die Hackergruppierung greift am Jahrestag des "Gunpowder Plot", dem missglückten Attentatsversuch von Guy Fawkes, zahlreiche Regierungsseiten und Entertainment-Webseiten an. Neben den Attacken sind auch Protestmärsche geplant.

"Remember, remember the Fifth of November" - mehr als 400 Jahre nach dem berühmten "Gunpowder Plot" des britischen Offiziers Guy Fawkes hat Anonymous den geschichtsträchtigen Tag als Beginn der Operation Vendetta auserkoren. Dabei gerieten neben australischen Regierungsseiten auch eine Lady Gaga-Fanseite sowie der Online-Auftritt des US-Fernsehsenders NBC in das Visier der Hackergruppierung. Auch der Bild-Hostingdienst ImageShack, der Zahlungsdienstleister PayPal und das Softwareunternehmen Symantec wurden von Anonymous attackiert.

Protestmärsche mit Guy Fawkes-Maske
Die Aktionen sollen weltweit durchgeführt werden. Neben Hacks sind auch Protestmärsche geplant. Der größte wird laut dem Twitter-Account "Anonymous Press" in London stattfinden und soll um acht Uhr abends zu den Houses of Parliament führen. Proteste in Kanada mit der berühmten Guy Fawkes-Maske dürften wohl durch ein kürzlich verabschiedetes Gesetz erschwert werden. Dieses verbietet das Verdecken des eigenen Gesichts bei öffentlichen Protesten.