Netzpolitik
10.03.2012

Norton Antivirus Quellcode veröffentlicht

Anonymous veröffentlichte am Freitag den Quellcode zu Symantecs Antivirensoftware Norton Antivirus 2006 und fordert in einer Notiz die Freilassung der verhafteten LulzSec-Hacker. Nur der Anführer Sabu, der mit dem FBI kooperiert haben soll, wird nicht erwähnt.

Womit Anonymous seit Monaten drohte, wurde nun am Freitag in die Tat umgesetzt. Die Gruppierung veröffentlichte den kompletten Quellcode zu Nortons Antivirus 2006 auf Pirate Bay. Die Datei ist knapp 1 GB groß und beinhaltet neben dem Quellcode der normalen Version auch den der Firmenversion. Bereits im Januar wurden Teile des Quellcodes von der indischen Hackergruppierung "The Lords of Dharmaraja" veröffentlicht.

Freiheit für LulzSec - außer Sabu
Durch die Veröffentlichung sei laut Symantec "kein aktuelles Norton-Produkt gefährdet", da die aktuelle Version von Norton Utilities eine vollkommene Neuentwicklung sei und nichts mehr mit der Version von 2006 gemein habe. Neben dem Quellcode findet sich in der Datei eine Notiz, in der die Freilassung der vor wenigen Tagen festgenommenen LulzSec-Hacker gefordert wird. Allerdings mit einer Ausnahme: Anführer Hector Xavier Monsegur, auch bekannt als "Sabu", der mit dem FBI kooperiert haben soll, wird nicht erwähnt.

Mehr zum Thema

  • AntiVirus: Hacker will Quellcode offenlegen
  • Hacker will Symantec-Code veröffentlichen
  • LulzSec-Anführer kooperierte sofort mit FBI