© AP

Netzpolitik
05/21/2016

TV-Serie kopiert YouTube-Video, lässt Original entfernen

Die US-Serie "Family Guy" bediente sich offenbar bei einem YouTube-Video. Kurioserweise wurde ausgerechnet das Original nach Ausstrahlung der Folge entfernt.

Urheberrechts-Debatten auf YouTube gehören mittlerweile zur Tagesordnung, doch der US-Sender Fox hat für ein kurioses neues Kapitel gesorgt. In einer aktuellen Episode der TV-Serie „Family Guy“ ist eine Szene zu sehen, in der die NES-Basketball-Simulation „Double Dribble“ gespielt wird. Die Szenen dafür wurden offenbar von einem YouTube-Video entnommen, das bereits 2009 hochgeladen wurde. Absurderweise wurde ebendieses Video, das die Original-Spielszenen enthält, kurze Zeit nach Ausstrahlung der „Family Guy“-Episode von Fox wegen einer „Urheberrechtsverletzung“ blockiert.

Die absurde Situation sorgt derzeit für Aufregung auf Twitter, selbst „Family Guy“-Schöpfer Seth MacFarlane wurde involviert. „Das dürfte wohl wieder ein Beispiel für Youtubes Content-ID-System sein, bei dem ein Video automatisch ohne Überprüfung der Urheberschaft und der Fair-Use-Regeln vom Netz genommen wurde“, erklärt Jeff Lyon, CTO der Non-Profit-Organisation „Fight for the Future“, gegenüber TorrentFreak. „Sobald die Episode ausgestrahlt wurde, haben die Roboter damit begonnen, jegliche Inhalte der Sendung auf YouTube offline zu nehmen - und haben in diesem Fall das Video erwischt, das von YouTube gestohlen wurde.“

Dieses Szenario bestätigt MacFarlane in einem Tweet und wies daraufhin, dass das Video wieder verfügbar sei. Ob der Urheber des Original-Videos, das einen Bug im Spiel dokumentiert, für die Verwendung in der TV-Serie entlohnt wurde, blieb jedoch unbeantwortet. Zuletzt häufte sich die Kritik an YouTubes Content-ID-System, da dieses oftmals missbraucht wurde, um YouTuber um ihre Einnahmen zu bringen. YouTube kündigte daraufhin Ende April Änderungen am System an.