© Martin Stepanek

Erfolg
07/17/2013

Ungarische Nazis fliegen bei Facebook raus

Das von den USA aus betriebene ungarische Internet-Portal kuruc.info, das regelmäßig gegen Juden, Roma, Schwule und andere Minderheiten hetzte, ist von Facebook verbannt worden.

Das ungarische rechtsextremistische Internetportal kuruc.info wurde aus dem sozialen Netzwerk Facebook gestrichen, berichtete die jüdische Stiftung „Tat und Schutz", die sich dem Kampf gegen Antisemitismus verschrieben hat, am Mittwoch in einer Aussendung.

Diese Stiftung hatte sich gemeinsam mit der amerikanischen Anti-Diffamierungsliga ADL mit einer Eingabe an Facebook gewandt und auf die rassistischen, antisemitischen Inhalte von kuruc.info aufmerksam gemacht.

Mit der Streichung des Internetportals haben laut Stiftung 70.000 Besucher ihre Basis verloren. Das Portal wurde laut Medien in den USA von einem ungarischen Winzer im kalifornischen Healdsburg betrieben.

Kuruc.info hetzt seit Jahren gegen Juden, Roma und Schwule. Der ungarische Premier Viktor Orban hatte im Juli 2012 Mitglieder des Washingtoner Kongresses aufgefordert, die aus den USA kommenden, antisemitischen Provokationen des Portals zu unterbinden.

Mehr zum Thema

  • Facebook löscht Papst-kritische Postings
  • FPÖ-Mandatare verstören mit Internet-Postings
  • Anonymous kaperte Burschenschafter-Website
  • Twitter sperrt antisemitische Botschaften
  • Strache: Antisemitischer Cartoon auf Facebook