Netzpolitik
26.05.2014

UNO zeichnet Open Government Data Österreich aus

Das Open-Government-Data-Portal data.gv.at gewinnt den Public Service Award der Vereinten Nationen.

Die Auszeichnung wird in der Kategorie "Improving the Delivery of Public Services" verliehen. Der Public Service Award zählt zu den renommiertesten Anerkennungen von Spitzenleistungen im öffentlichen Dienst. Er wird jährlich vergeben. Insgesamt gibt es vier Kategorien. Österreich ging heuer als einziger europäischer Preisträger hervor.

"Eine große Ehre und Anerkennung aber gleichzeitig auch Auftrag für uns die Open Government Initiative in Kooperation mit allen Stellen der öffentlichen Verwaltung weiter fortzuführen. Wir sind am richtigen Weg zu Transparenz, Partizipation und Offenheit", freut sich Bundesminister Josef Ostermayer.

Data.gv.at wurde gemeinsam durch das Bundeskanzleramt, die Cooperation Open Government Data und das Bundesrechenzentrum geschaffen. Auf der Plattform kann man frei zugänglich gemachte, nationale Daten aller Gebietskörperschaften abrufen. Neben Data.gv.at wird in Österreich auch opendataportal.at betrieben, wo NGOs, NPOs, Wirtschaft und Zivilbevölkerung offene Daten zur Verfügung stellen können.