Datendiebstahl
07/18/2011

Website von Lady Gaga gehackt

Tausende persönliche Daten wurden von der Hackergruppierung SwagSec entwendet und veröffentlicht.

Die britische Website der Popsängerin Lady Gaga wurde von der Hackergruppierung SwagSec gehackt. Bereits am 27. Juni überwanden die Angreifer sämtliche Sicherheitsvorkehrungen und konnten die Datensätze von mehreren tausenden registrierten Lady Gaga-Fans entwenden. "Die Betroffenen wurden bereits informiert", sagte ein Vertreter von Universal Music. Die Datensätze umfassten die Benutzernamen und E-Mail-Adressen der registrierten Mitglieder. Den Angaben von Universal Music zufolge befanden sich unter den Daten allerdings keinerlei Passwörter oder Zahlungsinformationen.

51.000 Datensätze
SwagSec hatte bereits zuvor drei ähnliche Attacken gegen Webseiten von bekannten Musikern durchgeführt, darunter auch die Online-Auftritte von Amy Winehouse und Justin Bieber. Die dabei entwendeten Datensätze waren allerdings deutlich umfangreicher und umfassten Namen, Adressen, E-Mail-Adressen, Passwörter und Telefonnummern von über 51.000 Personen. Über die Motive der Gruppierung ist bislang nichts bekannt, allerdings stehen alle attackierten Musiker bei Universal Music unter Vertrag.

Mehr zum Thema