© rts

Apple
07/24/2012

13-Zoll Retina-MacBook für September erwartet

Ein Analyst von KGI Securities bestätigte eine kleinere Version des MacBook Pro Retina gegenüber US-Medien. Das Gerät könne als Alternative sowohl zum normalen MacBook Pro mit 13 Zoll als auch zum MacBook Air gesehen werden.

Potenzielle Käufer von Apples MacBook Pro Retina dürfen sich über mehr Auswahl freuen: Laut dem Analysten Ming-Chi Kuo von KGI Securities soll im September eine 13-Zoll-Version des Geräts auf den Markt kommen. Diese werde dann auch entsprechend weniger kosten als die bisher verfügare

, wie Appleinsidervermeldet. Laut Kuo werde es mit dem 13-Zoll MacBook Pro Retina eine gute Alternative sowohl zum bisherigen "normalen" 13-Zoll MacBook Pro als auch zum MacBook Air geben.

Als Vorteil sieht der Analyst eine Kombination aus geringem Stromverbrauch und kleinerem Formfaktor. Hinzu komme dann natürlich auch der geringere Preis im Vergleich zum derzeit erhältlichen Retina-Modell.

Zum Problem könnten neuerlich längere Wartezeiten werden. Beim 15-Zoll-Modell geriet Apple bei der Produktion des scharfen Displays in Verzug und konnte mit der Nachfrage nicht mehr mithalten. Obwohl die Wartezeiten inzwischen wieder kürzer sind, drohe beim 13-Zoll-Modell ein ähnliches Problem, so Branchenbeobachter.

Mehr zum Thema

  • Fragwürdige Schärfe: Macbook Pro Retina im Test
  • Apple: Dünnes MacBook Pro mit Retina-Display