© futurezone

Produkte
03/27/2015

A1 öffnet LTE-Netz für alle, für Kunden ändert sich wenig

A1 öffnet sein LTE-Netz für alle Kunden, Geschwindigkeitslimits bleiben aber bestehen.

Das LTE-Netz von A1 war bisher nur mit einem entsprechenden teureren Vertrag nutzbar. Jetzt öffnet A1 seine 4G-Übertragung auch für Kunden ohne LTE-Vertrag, sofern deren Smartphones und SIM den neuen Standard unterstützen. Aus Kundensicht ändert sich ändert sich dadurch aber nichts, da die höheren Datenübertragungsraten weiterhin nur Kunden mit dezidiertem LTE-Vertrag zur Verfügung stehen, für alle anderen bleiben die Geschwindigkeitsbegrenzungen ihrer Verträge aktiv.

A1 verspricht zwar "schnellere Reaktionszeiten", im Alltag werden die von der Umstellung Betroffenen aber wohl nichts merken. Die Umstellung wird mit 30. März aktiv und gilt für alle A1 Privat und Small Business sowie Red Bull MOBILE Kunden. Genauere Informationen gibt es auf den Seiten von A1.

UPDATE: In einer Stellungnahme erklärt A1, dass die kürzere Reaktionszeiten tatsächlich bemerkbar seien und dass Kunden durch die Nutzung des LTE-Netzes eher auf die maximale Geschwindigkeit laut Tarif kommen sollten, da eine LTE-Zelle mehr Kapazität hat.