tablet-pcs
11/24/2010

Acer will mit Android-Tablets punkten

Der taiwanische Konzern will mit drei verschiedenen Modellen in den Tablet-Markt einsteigen.

Acer-Chef Gianfranco Lanci gab am Dienstag (Ortszeit) in New York bekannt, dass der Konzern künftig auch am Markt für Tablet-PCs mitmischen will. So will Acer gleich drei verschiedene Tablet-Modelle auf den Markt bringen. Die Geräte sollen mit den Displaygrößen 4,8, sieben und 10,1 Zoll produziert werden und noch im Frühling 2011 in den Verkauf gelangen.


Die Website engadget.com berichtet, dass die Tablets bereits mit dem Betriebssysten Android 3.0 (Honeycomb) ausgeliefert werden, jedoch mit eigens angepasstem User-Interface. Bei der Präsentation wurde das kleinste Modell als Symbiose zwischen Tablet-PC und Smartphone präsentiert, während die anderen beiden Modelle als direkte Konkurrenz zu Galaxy Tab und iPad zu sehen sind.

Mehr zum Thema:

Samsung Galaxy Tab: Smartphone in XXL

(futurezone)