Bericht
09/03/2011

Amazon bringt 7-Zoll-Tablet für 250 Dollar

Ein Prototyp soll aufgetaucht sein, der auf einem angepassten Android-System läuft

Während auf der IFA in Berlin zig Hersteller ganz offiziell ihre neuesten Tablets vorstellen, werkt Amazon in den USA noch im Geheimen an seinem Tablet. Dass ein solches kommt, scheint nun fix: Techcrunch hatte erstmals Zugang zu einem Prototypen. Dieser soll lediglich Amazon Kindle heißen und einen 7-Zoll-Touchscreen mit Multitouch haben. Es ist kein eInk-Display. Das kleine Amazon-Tablet arbeitet Techcrunch zufolge mit einer stark angepassten Version von Android Honeycomb. Googles Software sei kaum zu erahnen, stattdessen dominiert eine Oberfläche, die an Apples Coverflow erinnert. Zudem sind alle Amazon Services tief in die Software integriert.

Das Tablet soll unter 250 US-Dollar kosten und ab November verkauft werden. An sich sei die Hardware bereits fertig, Amazon verpasst lediglich der Software noch den Feinschliff. Das Gerät hat vom Start weg wenig Speicher, stattdessen soll Amazon Cloud-Lösung propagiert werden. Die geringere Größe und der Verzicht auf eine zweite Version mit 10 Zoll soll das Kindle Tablet gegenüber dem iPad abheben.