Produkte 05.03.2013

Analyst: iPhone 5S und Günstig-iPhone im Juli

© Bild: engadget

Glaubt man den Prognosen von Ming-Chi Kuo von KGI Securities, wird Apples iPhone 5S und ein günstigeres iPhone-Modell ab Juli verkauft werden. Das iPhone 5S soll eine bessere Kamera und einen Fingerprint-Sensor bekommen. Neue iPads werden für April erwartet.

Je näher der Sommer rückt, desto mehr Gerüchte und Spekulationen tauchen zum nächsten iPhone auf. Laut den Quellen von iMore wird das iPhone 5S im August auf den Markt kommen. Das Design des iPhone 5 soll beibehalten werden, die Kamera und der Prozessor werden jedoch aufgewertet.

Laut MacRumors prophezeit der Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities dem iPhone 5S noch weitere Neuerungen. Der Home-Button soll gleichzeitig ein Fingerabdruckscanner sein, um die Sicherheit zu erhöhen. Ein ähnliches Feature bieten auch Fujitsus Arrow-Modelle. Neben einer besseren Kamera und einem schnelleren Prozessor soll das iPhone 5S auch einen „Smart Flash" bekommen, der, je nach Lichtsituation, in Weiß oder Gelb blitzt.

Prognose der iPhone 5S und Günstig-iPhone Spezifikationen
© Bild: MacRumors.com/KGI

Ming-Chi Kuo rechnet damit, dass das iPhone 5S mit iOS 7 schon im Juni vorgestellt und ab Juli im Handel erhältlich sein wird. Zeitgleich soll auch eine günstigere Version des iPhone 5 auf den Markt kommen. Diese entspreche seinen Vorstellungen nach dem jetzigen iPhone 5, habe aber ein in der Produktion günstigeres Gehäuse aus einer Glasfaser-Plastikmischung. Dadurch sei es etwas schwerer als das iPhone 5S, das ein Aluminium-Gehäuse haben soll. Ming-Chi Kuo kann sich auch vorstellen, dass das Günstig-iPhone entweder in anderen Farben oder mit einem leicht anders geformten Gehäuse in den Handel kommen wird, damit es optisch leichter vom derzeitigen iPhone 5 unterschieden werden kann.

Die Quellen von iMore berichten auch, dass Apple derzeit in Betracht zieht, die nächsten iPads im April anzukündigen. Geht man davon aus, dass das geleakte Gehäuse wirklich zum iPad 5 gehört, wird es dünner, leichter und vom Design an das iPad mini angepasst. Dementsprechend kann man davon ausgehen, dass das nächste iPad mini, sofern es ebenfalls im April angekündigt wird, sein Design beibehalten wird. Ein Retina iPad mini gilt eher als unwahrscheinlich. Denkbar wären Detailverbesserungen, wie ein schnellerer Prozessor und eine bessere Kamera.

Mehr zum Thema

  • So soll die Rückseite des iPad 5 aussehen
  • Neue Gerüchte zu iPad 5 und iPhone 5S
  • Fujitsu: FullHD-Phone mit Fingerprint-Sensor
Erstellt am 05.03.2013