© Paul Sakuma, ap

Ice Cream Sandwich
06/02/2012

Android 4.0: Anteil auf 7,1 Prozent gestiegen

Die aktuelle Version von Googles Handy-Betriebssystem ist etwas mehr in Schwung gekommen. Trotz langsamer Verbreitung ist der Anteil in den vergangenen zwei Monaten deutlich gewachsen.

Nach jüngsten Zahlen ist Ice Cream Sandwich (Android 4.0) inzwischen auf 7,1 Prozent aller Android-Geräte vertreten. Das klingt zunächst zwar immer noch nicht viel, der Anteil ist in den vergangenen zwei Monaten aber doch deutlich angewachsen, wie Engadget berichtet. So lag dieser Anfang April erst bei 2,9 Prozent.

Die Fragmentierung macht Googles Handy-Betriebssystem seit jeher zu schaffen, auch die Verbreitung von Android 4.0 verläuft aus Nutzersicht viel langsamer als wünschenswert wäre. Dennoch geben die aktuellen Zahlen Hoffnung, dass die Auslieferung der aktuellen Version nun etwas zügiger vorangeht.

Gingerbread weiter führend
Den größten Verbreitungsanteil hat weiterhin die Android-Version 2.3, auch bekannt unter dem Namen Gingerbread - er liegt aktuell bei 65 Prozent. Auch Gingerbread hat über die vergangenen Monate parallel zu Ice Cream Sandwich etwas zugelegt. Ältere Versionen wie Froyo oder Eclair (Android 2.1 und 2.2) gehen indes in der Verbreitung zurück.

Mehr zum Thema

  • Android in Deutschland auf dem Vormarsch
  • Android in Asien auf dem Vormarsch
  • Google verkauft Galaxy Nexus über Play Store