© APA/EPA/MICROSOFT / HANDOUT

Entwicklerwerkzeuge
08/07/2015

Android- und iOS-Apps laufen bald unter Windows 10

Microsoft hat die Programme präsentiert, mit denen iOS- und Android-Apps unter Windows 10 zum Laufen gebracht werden können. Das iOS-Tool wird quelloffen angeboten.

Schon im Frühjahr hat Microsoft angekündigt, dass es an Werkzeugen arbeitet, die es ermöglichen Android- und iOS-Apps für Windows 10 anzupassen. Am Donnerstag wurden die dafür notwendigen Entwicklerwerkzeuge erstmals präsentiert, wie theverge berichtet. Das Tool für iOS-zu-Windows-10-Anpassungen soll überraschenderweise unter einer Open-Source-Lizenz veröffentlicht werden. Der Quellcode des unter dem Codenamen "Islandwood" entwickelten Werkzeugs ist ab sofort bei Github verfügbar. Die iOS-Bridge erlaubt nicht nur die Portierung von Apps für Windows 10 sondern auch für Windows 8.1. Unterstützung für mobile Windows-Versionen soll noch in diesem Jahr hinzugefügt werden. Derzeit handelt es sich noch um eine Preview-Version, im Herbst soll die fertige Software veröffentlicht werden.

Die Android-Bridge ist derzeit nur als Preview für ausgesuchte Entwickler zugänglich. Bis Ende des Monats sollen weitere Tester, die sich derzeit auf einer Warteliste befinden, ebenfalls Zugang bekommen. Die Android-Version soll lediglich die Umwandlung in Smartphone-Apps ermöglichen, während die iOS-Bridge das Erstellen von Windows-Apps erlaubt, die eine Nutzung auf Smartphone, Desktop und Tablet erlauben.