Produkte
06.10.2010

App-Stores im Größenvergleich

250.000 Apps, 8 Millionen Downloads pro Tag - Apples App-Store ist der größte im mobilen Web. Ein Vorsprung, der für die Konkurrenten schwer aufgeholt werden kann - Nokias Ovi-Store bringt es auf 2,3 Millionen Downloads pro Tag. Die Futurezone hat die App-Stores unter die Lupe genommen.

Der //Nokia Ovi Store// ist einer der größten virtuellen Verkaufsorte für Applications und bedient, so die Website //Handy News//, über 140 Millionen Handykunden. Nun gab das Unternehmen bekannt, dass die tägliche Downloadrate für die kleinen Programme 2,3 Millionen beträgt. Damit verdoppelt das Unternehmen die Zahl der Downloads gegenüber dem Vorjahr. Doch die Anzahl der heruntergeladenen Applikationen ist im Vergleich zu anderen Online-Marktplätzen eher gering.

Marktführer //Apple// schaffte es bereits im Juni, die Marke von 5 Milliarden Downloads zu überschreiten und erhöhte damit die Zahl der heruntergeladenen Dateien um 3 Milliarden innerhalb eines Jahres. Bei dieser Anzahl würde der tägliche Durchschnitt an heruntergeladenem Material bei ca. 8 Millionen liegen. Auch bietet das Unternehmen über 250.000 verschiedene Applications an und stellt somit die meisten Applications auf einer Plattform zur Verfügung.

Apple nicht völlig konkurrenzlos

Auf Knapp die Hälfte der Downloadzahlen von //Apple// schafft es die Nummer Zwei im Application-Segment, der //Android Market//. Bis heute erreichte das Unternehmen knapp 1,4 Milliarden Downloads. Daraus errechnet sich ein durchschnittlicher Download von knapp 4,3 Millionen Apps am Tag. Damit reiht sich das Google-Unternehmen zwischen // Nokia// und //Apple// ein. Knapp 140.000 Apps stehen auf der Seite des //Android Market// zur Verfügung. Somit hat das Unternehmen nach seinem ersten Geschäftsjahr bereits mehr Downloads und Programme aufzuweisen, als //Apple// in seinem ersten Jahr. Des Weiteren könnte das längere Aufnahmeverfahren bei //Apple// dazu führen, dass Android die Kluft zum Marktführer schnell verkleinert.

BlackBerry und Samsung als Schlusslichter

Anbieter wie //BlackBerry App World// und //Samsung Apps// bieten ebenfalls Applications für ihre Smartphones an, wenn auch in kleinerer Anzahl. Die //BlackBerry App World// stellt etwas über 10.000 Applikationen für seine Mobiltelefone zur Verfügung. //Samsung Apps// greift auf nur etwas mehr als 1.000 Apps zurück. Allerdings sind die aktuellen Smartphones von //Samsung// mit //Android//-Systemen ausgerüstet und können daher auch auf //Android Market//-Applications zugreifen.

( Nardo Vogt)