Produkte
03.09.2012

Apple-1 von Mitarbeiter wird versteigert

Das Auktionshaus Christie's wird am 9. Oktober 2012 eine Rarität der Technik-Geschichte versteigern: einen Apple-1, der vom ehemaligen Mitarbeiter Joe Copson stammt. Der Versteigerungspreis wird zwischen 50.000 und 80.000 Britischen Pfund liegen, schätzt das Auktionshaus.

Der Apple-1 mit der Seriennummer 22 gehörte ursprünglich dem Mitarbeiter Joe Copson. Nun wird die Rarität bei Christie`s versteigert. Der Apple-1 wurde von Steve Wozniak entwickelt und war das erste Computermodell für Heimanwender der Firma Apple. Das Gerät wurde am 1. April 1976 bei einem Treffen des Homebrew Computer Club vorgestellt. Es handelt sich dabei um einen Einplatinencomputer mit 8 KByte dynamischem RAM, einer Tastatur und einem Mikroprozessor 6502 von Rockwell International.

Am 9. Oktober wird der Apple-1 nun bei Christie`s versteigert, kündigte das Auktionshaus am Montag an. James Hyslop, Scientific Specialist bei Christie`s dazu: "Das ist der Computer, mit dem Apple, das jetzt wertvollste Unternehmen in der Welt, begonnen hat. Apples Signifikanz beim Gestalten von Computertechnologie, die von allen genutzt werden kann, darf nicht unterbewertet werden." Bei Christie`s rechnet man damit, dass das Technik-Schmankerl um einen Preis zwischen 50.000 und 80.000 Britische Pfund versteigert wird.

Mehr zum Thema

  • Apple-1-Rechner für 155.000 Euro versteigert