Das Tablet wird 601 Gramm wiegen.

© reuters

Tablet
08/20/2011

Apple arbeitet an iPad 3 mit Retina-HD-Display

Während mit HP bereits der erste Mitbewerber aufgegeben hat, arbeitet Tablet-Marktführer Apple hingegen kräftig am iPad-Nachfolger. Bereits im Oktober soll die Testproduktion des iPad 3 starten, berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf Zulieferer in Asien. Der Zeitung zufolge bekommt das iPad 3 ein HD-Display mit einer Auflösung von 2048 mal 1536 Pixel.

Dem Bericht zufolge will Apple beim neuen iPad einmal mehr an der Displaygröße von 9,7 Zoll festhalten und dieses mit einer HD-Auflösung aufpeppen. Wie ein asiatischer Zulieferer mitteilt, habe Apple Komponenten für 1,5 Millionen iPads für das vierte Quartal bestellt. Das lässt darauf hindeuten, dass die Veröffentlichung des Geräts für Anfang 2012 geplant ist.

Verkaufsstart vielleicht erst im Frühling 2012
Ob das iPad 3 tatsächlich bereits Anfang des Jahres erhältlich sein wird, bleibt aber abzuwarten. Apple-typisch wäre eher ein Verkaufsstart im März, also ein Jahr nach dem Marktstart des iPad 2. Angesichts des starken Konkurrenzkampfes auf dem Tablet-Markt, der durch die zu erwartende Flut an Android-Geräten noch verstärkt wird, könnte Apple aber nach einem früheren Veröffentlichungsdatum trachten. Vor allem Samsungs Galaxy Tab hat sich als

in Position zu gebracht, und Apple zu einem versuchten Verkaufsstopp
.

Allein im vergangenen Quartal konnte Apple 9,3 Millionen Geräte absetzen und zusammen mit verbesserten iPhone- und Mac-Verkäufen seinen Gewinn um 125 Prozent auf 7,3 Mrd. Dollar

. Der derzeitige Marktwert von Apple ist gigantisch. Laut Daten des Finanzdienstleisters Thomson Reuters ist der Konzern mittlerweile an der Börse so viel wert wie alle 32 größten Banken der Euro-Zone zusammen.

Mehr zum Thema

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.