Wall Street Journal
12/19/2011

Apple bringt TV-Pläne voran

Gespräche mit US-Medienunternehmen

Apple bringt seine Pläne für den Einstieg in das Geschäft mit TV-Geräten weiter voran. In den vergangenen Wochen seien Apple-Manager bei US-Medienunternehmen vorstellig geworden, um ihre Visionen für die Zukunft des Fernshens zu erläutern, berichtete das "Wall Street Journal" ("WSJ") am Sonntag.

Dabei sei unter anderem das drahtlose Streaming von Inhalten auf verschiedene Geräte diskutiert worden, so die Zeitung. Viele der von Apple vorgeschlagenen Features seien auch mit bereits vorhandenen Apple-Angeboten, wie der Set-Top-Box Apple TV und der Streaming-Technologie AirPlay, möglich, hieß es.  Daneben war laut der Zeitung auch Sprach- und Gestensteuerung bei der Interaktion mit Abspielgeräten Thema der Gespräche.

Gerüchte um ein Apple-TV-Gerät kursieren seit längerem. Zuletzt erhielten sie durch die vor kurzem erschiene Biographie des verstorbenen Apple-Gründers Steve Jobs neuen Auftrieb, in der Jobs über einfache Bedienkonzepte für TV-Geräte spricht. Auch mehrere Apple-Analysten hatten ein Apple-TV-Gerät prognostiziert.

Mehr zum Thema

  • Produktion von Apple-TV-Gerät vor Start
  • Biografie: Steve Jobs wollte Apple-Fernseher
  • Wieder Gerüchte um Apple-TV-Gerät
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.