Produkte
19.05.2015

Apple hat Pläne für Fernseher begraben

Nach Informationen des „Wall Street Journal“ hat Apple seine Pläne für ein Ultra-HD-TV-Gerät bereits vor einem Jahr fallen gelassen.

Gerüchte über ein eigenes TV-Gerät von Apple machen seit Jahren die Runde. Dass sie zuletzt kaum noch zu hören waren, hat laut dem „Wall Street Journal“ einen Grund. Apple habe seine Pläne für ein Ultra-HD-TV-Gerät bereits vor einem Jahr fallen gelassen, berichtete die Zeitung (Artikel kostenpflichtig) unter Berufung auf mit der Situation vertraute Personen.

Chefetage nicht überzeugt

Apple wollte etwa eine Kamera in das Gerät integrieren, mit der Videoanrufe möglich sein sollten, heißt es in dem Artikel weiter. Die Apple-Chefetage sei aber von dem Gerät nicht überzeugt gewesen.

Analysten hatten bereits 2012 den Start eines Apple-TV-Gerätes erwartet. Auch Apple-Gründer Steve Jobs soll nach Angaben seines Biografen Walter Isaacson von einem Apple-Fernseher geschwärmt haben.

Set-Top-Box und Online-TV-Dienst

Einen Fernseher von Apple wird es also nicht geben. Bei seiner für Anfang Juni anberaumten Entwicklerkonferenz WWDC könnte Apple aber eine neue Version seiner Set-Top-Box Apple TV samt radikal umgestalteter Fernbedienung präsentieren, auch ein eigener Online-TV-Dienst soll noch heuer starten.